Hypno-Coaching

Hypno-Coaching verbindet den Ansatz und die Werkzeuge des Coachings mit Techniken aus dem Bereich der modernen Hypnose. Denn die Hypnose eröffnet einen oft sehr wirkungsvollen Weg, um mit dem Un(ter)bewussten zu kommunizieren. Respektvoll, ganzheitlich und professionell angewandt, bietet sie (als Fremd- oder Selbsthypnose) viele verschiedene und äusserst flexible Strategien zur …

  • Analyse von Situationen und Zuständen
  • Lösung von Blockaden und anderen Schwierigkeiten
  • Aktivierung  und Stärkung von Ressourcen/Fähigkeiten
  • Förderung des inneren Gleichgewichts
  • Stärkung der Selbstorganisationskräfte
  • Erleichterung und Vertiefung von Lernprozessen
  • Reduktion von Stress und Anspannung
  • Vorbereitung/Bewältigung herausfordernder Situationen

Und wenn Sie sich vorstellen, welche weiteren positiven Folgen die Umsetzung der obigen Punkte bewirken kann, dann haben Sie ein recht gutes Verständnis vom Potenzial der Hypnose als Coaching-Werkzeug.

Eine Sammlung von Business- und Karriere-Themen, bei denen hypnotische Verfahren als Coaching-Werkzeug hilfreich sein können, finden Sie hier.

Was ist Hypnose und wie funktioniert sie?!

Umfassende Antworten auf diese Fragen gemäss dem heutigen Stand der Forschung würden sicherlich viele Seiten füllen. Hier das Wesentlichste dazu von unserer Seite. Es ermöglicht Ihnen hoffentlich herauszufinden, ob Hypnose für Sie als potenzieller Coaching-Klient etwas sein könnte. Mehr dazu dann ggf. im persönlichen Gespräch.

  1. Der Begriff ‚Hypnose‘ beschreibt sowohl die Methode als auch den speziellen Zustand, in den man sich mittels dieser Methode begeben (begleiten lassen) kann.
  2. Der hypnotische Zustand ist durch fokussierte Aufmerksamkeit (meist nach innen) bei gleichzeitiger Reduktion anderer Wahrnehmungen gekennzeichnet. Er ist eine natürliche Fähigkeit des Menschen und kann verschiedene Erscheinungsformen annehmen.
  3. Fast allen Menschen bekannte Erscheinungsformen sind z.B. das Tagträumen, der spezielle Zustand kurz vor dem Einschlafen oder gerade nach dem Aufwachen, oder auch die ‚Alltagstrance‘, die uns manchmal fast automatisch bzw. autonom Dinge tun lässt, an deren genaue Ausführung wir uns hinterher kaum noch erinnern können.
  4. Neurophysiologisch sind hypnotische Zustände gekennzeichnet durch die Aktivierung und/oder Dämpfung jeweils bestimmter Hirnareale. Dies erlaubt dem Gehirn ein zum Teil anderes Funktionieren als im Zustand des gewöhnlichen Tages-Bewusstseins.
  5. Dies lässt sich u.a. für eine verbesserte Kommunikation mit dem Un(ter)bewussten oder auch zur Einflussnahme auf bestimmte körperliche Vorgänge (z.B. Entspannung) nutzen.
  6. Viele Vorurteile der Hypnose gegenüber basieren auf unrealistischen Verallgemeinerungen aus der Showhypnose, auf verzerrten Darstellungen in den Medien oder in Filmen, – und auf Ängsten vor Kontrollverlust, die auf die Hypnose projiziert werden. Diese Vorurteile und Projektionen sind unbegründet!
  7. Hypnose im Coaching-Kontext basiert auf Einverständnis, Vertrauen und Kooperation. Der Klient ist jederzeit ansprechbar und jederzeit in der Lage, die Hypnose von sich aus zu beenden, sollte irgendetwas nicht in seinem Sinne verlaufen.
  8. In der Coaching-Praxis ähneln die meisten hypnotischen Interventionen einer geführten Visualisierungs- oder Entspannungsübung, wie Sie sie vielleicht schon einmal erlebt haben.
  9. Die meisten Menschen sind – sofern eine Vertrauensbasis zum Hypnotiseur besteht und keine relevanten Veränderungen in den Gehirnfunktionen vorliegen – hypnotisierbar bzw. in der Lage, sich in diesen Zustand fokussierter Aufmerksamkeit zu begeben.
  10. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, bei deren Vorliegen eine Hypnose (zum Teil erhebliche) Risiken mit sich bringen kann und demzufolge nicht angewandt werden darf:
    1. Schwangerschaft
    2. Schwere Herz- und Kreislauferkrankungen wie z.B. Herzinsuffizienz
    3. Kürzlich erlittener Herzinfarkt oder Schlaganfall
    4. Thrombose-Erkrankungen
    5. Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit
    6. Schwere psychische Erkrankungen und eine Reihe weiterer schwerer Leiden, die im Business-Kontext anzutreffen allerdings sehr unwahrscheinlich ist

Weitere Details und Abklärungen gern in einem persönlichen Gespräch. Bitte rufen Sie einfach an unter +41 78 658 62 37 oder senden Sie kurz ein Mail.