8 grundlegende Aspekte beim Kommunizieren

Jeder kennt die grundlegenden Aspekte beim Kommunizieren aus eigener Erfahrung. Da viel Kommunikation – besonders im privaten und beruflichen Alltag – spontan, unkompliziert und durchaus erfolgreich ‚passiert‘, schlummert das Wissen um diese grundlegenden Aspekte beim Kommunizieren allerdings meistens in unserem Unterbewusstsein.

Doch spätestens, wenn Kommunizieren nicht die gewünschten Wirkungen bzw. Resultate erzielt, macht es Sinn, sich diese Aspekte wieder einmal bewusst zu machen. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass eine sinnvolle Anpassung bei einem oder mehreren dieser Elemente das Ergebnis der Kommunikation verbessert. Hier also 8 grundlegende Aspekte, die beim Kommunizieren immer beteiligt sind:

1. Absicht 5. Ort
2. Ziel 6. Zeit
3. Inhalt 7. Medium
4. Form 8. Dosis

Zu jedem dieser Punkte lässt sich viel schreiben. Doch das meiste ‚wissen‘ Sie ja bereits. Daher an dieser Stelle nur einige Anregungen zur Erinnerung:

  1. Absicht: Die Absicht oder innere Einstellung, mit der etwas gesagt wird, schwingt zwischen den Zeilen mit. So spüren wir z.B. oft intuitiv, ob eine Frage aus echtem Interesse oder nur aus Höflichkeit gestellt wird. Oder: Die exakt gleichen Worte, einmal mit Wohlwollen und ein anderes Mal z.B. aus unterdrücktem Zorn heraus geäussert, werden sehr wahrscheinlich völlig unterschiedliche Wirkungen erzielen.
  2. Ziel: Auf dem Fundament der inneren Einstellung will jede Kommunikation – bewusst oder unbewusst – Ergebnisse erzielen: Infos bekommen oder austauschen, die Beziehungsebene verbessern, in Ruhe gelassen werden, Produkte verkaufen, jemanden unterstützen (oder aber fertigmachen), überzeugen, verhandeln, Probleme lösen etc. Häufig gilt: Je klarer die Ziele, desto klarer die Kommunikation.
  3. Inhalt: Bedarf wohl keiner Erklärung. Der fast immer bewusst gesteuerte Aspekt einer Kommunikation. Und manchmal leider der einzig bewusste …
  4. Form: Hier finden Sie u.a. die non-verbalen Aspekte wie Körpersprache, Gestik, Mimik, Tonfall, Abstand, Winkel etc. Aber auch strukturelle Aspekte wie Aufbau, Gliederung, logische Abfolge. So kann zum Beispiel schon eine Änderung der Reihenfolge unterschiedliche Wirkung entfalten. Vergleichen Sie einmal „Ich mag dich, aber da hast du Mist gebaut!“ mit „Da hast du Mist gebaut, aber ich mag dich!“ Spüren Sie den Unterschied?!
  5. Ort: Es kann einen grossen Unterschied machen, ob Sie ‚das gleiche Gespräch‘ in Ihrem Büro oder beim Kunden führen, – oder gemeinsam bei einem Essen auswärts. Oder ob Sie eine heikle Angelegenheit in der Küche oder bei einem Spaziergang besprechen.
  6. Zeit: Timing kann sehr wichtig sein. Schlüsselfragen sind z.B.: Wann ist der richtige Zeitpunkt? Ist mein Gegenüber gerade aufnahmebereit? Wann bin ich ggf. selbst im optimalen Modus? Ist der Zeitpunkt evtl. egal? Gibt es ‚NoGo’s? Auch wenn es heutzutage anscheinend immer mehr Menschen wieder vergessen: Ein grosser Vorteil von E-Mails (versus Telefonaten) war und ist der, dass der Empfänger den Zeitpunkt wählen kann, wann er/sie die Nachricht ‚empfängt‘. Womit wir grad den nächsten Punkt berühren:
  7. Medium: Was passt besser zu Situation und Zielen? Telefonieren? Mail schicken? Persönliches Gespräch? WhatsApp oder SMS? Evtl. sogar ein (handgeschriebener) Brief? Jedes Medium hat seine Vor- und Nachteile. Und enge Verknüpfungen mit anderen der hier genannten Aspekte.
  8. Dosis: Kennt jeder, der z.B. schon einmal einen Verkaufsabschluss zerredet hat. Zuviel des Guten kann ungünstig sein. Auch wichtig im Hinblick auf die bei einigen Menschen leider immer kürzer werdende Aufmerksamkeits-Spanne. Eine ständige Herausforderung für Gern- und/oder Vielredner. Aber auch für Menschen, denen man mühsam jedes Wort ‚aus der Nase ziehen‘ muss.

Sie sehen: Eigentlich nichts Neues. Alles bekannt. Schliesslich begegnen uns diese 8 Faktoren ja tagtäglich unzählige Male. Und doch … bedarf es manchmal einer kleinen bewussten Anstrengung, im richtigen Moment den richtigen Aspekt zu beeinflussen, um (noch) erfolgreicher zu kommunizieren.

Spannende Erfahrungen und viel Erfolg dabei!